Sonntag, 26. Mai 2024

AGB

Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte des Unternehmens goldenExperts und deren Kunden in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Diese AGB sind nicht dauerhaft abrufbar. Es obliegt daher dem Kunden, den Text bei sich zu speichern oder auszudrucken.

1.2 Diese Geschäftsbedingungen gelten mit der Beauftragung jeglicher Art als vereinbart. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen dem Unternehmen goldenExperts und dem Kunden individuell vereinbart worden sind.

Leistungsangebot / Vertragsschluss

2.1 Das Unternehmen goldenExperts bietet Dienstleistungen, Beratungen und digitale Download-Produkte an. Bezeichnung und Auflistung des Leistungsumfangs erfolgt auf der Website und sonstigen genutzten Medien.

2.2 Die Darstellungen der Dienstleistungen, Beratungen und digitalen Download-Produkte auf der Website oder Social Media Kanälen stellen kein verbindliches Angebot durch das Unternehmen goldenExperts, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Die Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden kann telefonisch, per E-Mail oder online durch zur Verfügung gestellte Bestellsysteme erfolgen. Bei letzterem gibt der Kunde durch Anklicken des Buttons “Jetzt Kaufen” eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

2.3 Erst wenn das Unternehmen goldenExperts die Annahme des Angebots per E-Mail (oder in anderer Weise) verbindlich bestätigt, kommt es zu einem verbindlichen Vertragsschluss. Ein Vertrag kommt auch über online zur Verfügung gestellte Bestellsysteme zustande, wenn eine automatisch oder manuell generierte Bestätigungs-E-Mail an den Kunden mit der Bestätigung des Vertragsschlusses versandt wird.

2.4 Ein genereller Anspruch auf Teilnahme am Leistungsangebot ist nicht gegeben. Das Unternehmen goldenExperts behält sich das Recht vor, Angebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

2.5 Sofern eine Buchung / Bestellung über ein Online-Bestellsystem erfolgt, gelten dessen allgemeine Geschäftsbedingungen ergänzend.

Preise | Zahlungsmodalitäten | Aufrechnung | Zahlungsverzug

3.1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden. Alle Preise verstehen sich als Endpreise, also inklusive der ggf. gesetzlichen Mehrwertsteuer und weiterer Verbrauchssteuern.

3.2 Sämtliche Zahlungen sind sofort nach Rechnungserhalt ohne jeden Abzug fällig.

3.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Unternehmen goldenExperts anerkannt sind. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

3.4 Ratenzahlungen sind, sofern ausdrücklich von Unternehmen goldenExperts angeboten und vereinbart, möglich. Ratenzahlungen bedeuten lediglich einen Zahlungsaufschub bzgl. eines Teilbetrags des vollständig geschuldeten Betrages. Das Angebot zur Ratenzahlung impliziert nicht, dass Pakete oder andere Dienstleistungen partiell gebucht werden können. Dies ist nicht der Fall. Eine Teilkündigung / Stornierung eines Gesamtangebots ist daher nicht möglich.

3.5 Die Artikel bzw. Services können per Online-Zahlungsverfahren bezahlt werden. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich. Unternehmen goldenExperts behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Grundsätzlich bestehen folgende Möglichkeiten der Bezahlung bei Rechnungsanschrift:

  • Kreditkarte: Visa, Mastercard und AMEX
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung

Die Belastung eines Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss des Vertrages.

Bei der Zahlungsart „Rechnung“ gelten neben dem Vorstehenden folgende Besonderheiten: Der Preis ist mit der Rechnungsstellung fällig. Der Kunde überweist den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung. Alle notwendigen Informationen dazu werden dem Kunden in Form einer Rechnung auf dem Postweg oder per E-Mail zugestellt. Rechnungen und Mahnungen werden maschinell erstellt, sie können dem Kunden per Brief oder E-Mail zugesandt werden. Das Unternehmen goldenExperts ist berechtigt, die Leistungen auf elektronischem Weg abzurechnen.

3.6 Zahlungsverzug

Wird eine vereinbarte Zahlungsfrist seitens des Kunden nicht eingehalten, erfolgt eine Zahlungserinnerung. Sollte diese erfolglos bleiben, beginnt das Mahnwesen, bei dem Mahngebühren für den Kunden anfallen können.

Inhalte und Unterlagen

4.1 Im Rahmen der Online-Produkte stellt das Unternehmen goldenExperts seinen Kunden Worksheets und ggf. Audio- und Videodateien zur Verfügung. Diese Dateien gehen nicht in das Eigentum des Kunden über. Der Kunde erwirbt lediglich ein einfaches, nicht übertragbares und vor vollständiger Zahlung der geschuldeten Vergütung widerrufliches Recht zur Nutzung der angebotenen Inhalte zum eigenen Gebrauch. Sofern eine anderweitige Nutzung der Inhalte und Unterlagen vom Kunden angestrebt wird, bedarf es einer gesonderten Vereinbarung mit dem Unternehmen goldenExperts.

Die Inhalte der Online-Programme und die dazugehörigen Dateien darf der Kunde vorbehaltlich abweichender zwingender Regeln weder inhaltlich noch redaktionell ändern. Der Kunde darf die Inhalte jeglicher Art nur für seinen eigenen Gebrauch kopieren oder zu diesem Zweck von einem Dritten kopieren lassen, sofern der Dritte diese Kopien unentgeltlich erstellt. Eine Weitergabe der Inhalte (Texte, Audio und / oder Videos, Aufnahmen von Livecalls in Gruppenprogrammen und ähnliches) an Dritte (einschließlich Familienangehörigen, Freunden, Bekannten, Geschäftspartnern oder ähnliches) ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist die entgeltliche oder unentgeltliche Weitergabe der Inhalte, deren Einstellen ins Internet oder anderen Netzmedien oder jegliche andere Art der kommerziellen Nutzung, sofern und soweit dem nicht ausdrücklich durch das Unternehmen goldenExperts zugestimmt wurde.

4.2 Der Kunde darf die zur Verfügung gestellten Informationen und Unterlagen nur sachgerecht nutzen. Das Unternehmen goldenExperts behält sich vor, bei Verdacht auf missbräuchliche Nutzung oder einer wesentlichen Vertragsverletzung dieser nachzugehen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Dies gilt mindestens bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Verdacht ausgeräumt werden kann.

Bei schwerwiegenden Verstößen ist das Unternehmen goldenExperts darüber hinaus berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen. Der Kunde hat dem Unternehmen goldenExperts einen aus einer von ihm zu vertretenden Pflichtverletzung resultierenden Schaden zu ersetzen.

Vereinbarte Termine und Absagen

5.1 Vereinbarte Termine für zu erbringende Dienstleistungen können vom Kunden bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin verschoben werden und es wird ein Ersatztermin vereinbart. Dies muss schriftlich (E-Mail ausreichend) eingereicht werden. Der Ersatztermin ist innerhalb von 21 Tagen nach dem ursprünglichen Termin wahrzunehmen, sofern dies nicht aus besonders schwerwiegenden Gründen (zum Beispiel anhaltende Erkrankung oder Ähnliches) nicht möglich ist.

Urheberrechte | Nutzungsrechte

6.1 Die Rechte von erstellten Bild- und Videomaterialien liegen bei dem Unternehmen goldenExperts. Es ist möglich, dem Kunden ein Recht am aufgenommenen Material zu gewähren. Das Urheberrecht von Online- oder Informationsprodukten des Unternehmens goldenExperts ist zu beachten. Es ist nicht gestattet, Inhalte der “Online-Produkte” weiter zu vermarkten oder eigenständig zu veröffentlichen.

Haftung

Für die Haftung des Unternehmens goldenExperts für die Erbringung jeglicher oben beschriebener Dienstleistung gelten unbeschadet der gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsbeschränkungen und / oder Haftungsausschlüsse:

7.1 Unternehmen goldenExperts haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer schuldhaft verursachten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet das Unternehmen goldenExperts nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit Mängel arglistig verschwiegen werden oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen wurde. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein anderer der in Satz 1 oder Satz 2 aufgeführten Fälle gegeben ist.

7.2 Die Regelungen der vorstehenden Ziff. 7.1 gelten für alle Schadensersatzansprüche (insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt der Leistung), und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

7.3 Der Kunde bestätigt mit dem Kauf / Buchung der Produkte, Inanspruchnahme der Produkte und / oder Teilnahme, dass er dies in eigener Verantwortung tut.

7.4 Das Unternehmen goldenExperts gibt kein Erfolgsversprechen für die erworbenen Produkte, Coachings, Marketingdienstleistungen und Workshops.

Beide Parteien arbeiten nach bestem Wissen und Können für den Erfolg des Kunden. Eine Garantie über das Erreichen der definierten Ziele oder des gewünschten Erfolgs kann das Unternehmen goldenExperts nicht übernehmen. Für das Maß des erzielten Erfolgs ist der Kunde zu jeder Zeit selbst verantwortlich. Insbesondere kann das Unternehmen goldenExperts daher keinerlei Zusicherung und / oder Garantie übernehmen, dass der gewünschte Erfolg, das angestrebte Einkommen / Umsatzziel oder sonstige Erwartungen des Kunden durch die von ihren empfohlenen Strategien oder Handlungen erreicht werden. Dies hängt vielmehr von den einzelnen Fähigkeiten des einzelnen Kunden ab.

In jedem Fall verfügt der Auftragnehmer über ein Nacherfüllungsrecht.

7.5 Der Kunde ist jederzeit für seine persönliche und / oder berufliche Veränderung selbstverantwortlich und bereit, soweit es ihm möglich ist, an sich zu arbeiten, um die gewünschte Veränderung zu erreichen. Der Kunde erkennt daher zudem an, dass er während der Ausführungsphase sowie der Nutzungsphase der ausgelieferten Produkte in vollem Umfang für seine körperliche und geistige Gesundheit eigenverantwortlich ist.

Pflichten und Haftung des Kunden

8.1 Die Haftung für den Inhalt der Marketing- oder Werbedienstleistungen für den Kunden auf den durch das Unternehmen goldenExperts zur Verfügung gestellten Kanälen (z.B. YouTube-Kanal, Instagram-Account) liegt ausschließlich beim Kunden. Dieser darf mit Zweck, Inhalt oder Form nicht gegen gesetzliche Verbote und die Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen. Die Präsentation und Kommunikation beleidigender sowie extremistischer Inhalte ist ebenfalls nicht erlaubt. Der Kunde hält bei Gesetzesverstößen, Copyrightverletzungen oder unerwünschten Links des Unternehmens goldenExperts von Forderungen Dritter, sämtlichen entstehenden Kosten und nachteiligen Folgen frei.

Verschwiegenheit

9.1 Das Unternehmen goldenExperts ist verpflichtet, über alle ihr im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten Stillschweigen zu bewahren. Diese Verpflichtung zur Verschwiegenheit gilt im gleichen Maße für die Erfüllungsgehilfen des Unternehmen goldenExperts. Die Schweigepflicht gilt auch nach Beendigung des Vertrages und kann nur durch den Kunden selbst schriftlich aufgehoben werden. Darüber hinaus ist das Unternehmen goldenExperts verpflichtet, die zum Zwecke der Beratungstätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

Datenschutz

10.1 Alle persönlichen Daten, die das Unternehmen goldenExperts zum Geschäftsverkehr mit ihren Kunden benötigt, werden gespeichert. Das Unternehmen goldenExperts ist zu einem umfassenden Schutz der persönlichen Daten verpflichtet. Nähere Informationen über den Umfang der gespeicherten Daten finden sich in der Datenschutzerklärung.

10.2 Der Auftraggeber/Kunde erteilt mit seiner Unterschrift und/oder dem Abschluss des Kaufprozesses dem Unternehmen goldenExperts die Berechtigung, dass die Unternehmen goldenExperts (auch personenbezogene) Daten aus dem Vertragsverhältnis zum Zweck der Datenverarbeitung speichert und sich das Recht vorbehält, die Daten Dritten zu übermitteln, soweit dies für die Vertragsabwicklung und –abrechnung erforderlich ist.

Widerrufsbelehrung

11.1 Widerrufsrecht

Ein Widerrufsrecht wird lediglich Verbrauchern eingeräumt, denen auch die gesetzlichen Bestimmungen ein solches gewähren. Das Widerrufsrecht wird grundsätzlich ausgeschlossen für Unternehmer oder juristische oder natürliche Personen, die nach den gesetzlichen Bestimmungen kein Widerrufsrecht haben.

Für all jene, für die ein Widerrufsrecht gilt:

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem Unternehmen goldenExperts E-Mail:  kontakt@goldenexperts.eu – mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

11.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

11.3 Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zusammen mit Ihrer Auftragsbestätigung, die Sie bei der Buchung erhalten haben, zurück)

– goldenExperts

– E-Mail: kontakt@goldenexperts.eu – Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über

den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Schlussbestimmungen

12.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

12.2 Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung des Vertragsverhältnisses entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, Vorrang haben.

12.3 Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

12.4 Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Unternehmenssitz des Unternehmens goldenExperts für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

12.5 Die Vertragssprache ist Deutsch

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner